Ist "GEIZ" wirklich "GEIL"?

Seriöse Zucht vs. Massenzucht

 

Natürlich tun einem diese kleinen süßen Welpen die auf irgendwelchen ausländischen Märkten, in Kofferräumen oder die die zum billig Dumpingpreisen angeboten werden leid.

Man verspürt das Gefühl helfen zu wollen - nur ist das keine Hilfe

 

Für jeden dort gekauften Welpen wird ein neuer produziert!

 

Vergessen sich nicht die armen Mütter und Väter ....

  •  die keine tierärztliche Versorgung bekommen
  •  die in absolut katastrophalen unhygienischen Gitterboxen vor sich hinvegetieren
  •  die absolut mangelhaft ernährt werden

​.... die Ihr Leben auf diesen Farmen leben müssen, bis sie keinen Nachschub mehr produzieren und lieblos entsorgt werden.

 

Wie kann es sein, dass Hunde so billig angeboten werden?

 

Das ist ganz leicht zu erklären

 

Vorweg das Papier macht den Preisunterschied nicht aus, der Stammbaum kostest zw. 10- 30€

 

Züchtet man im Verein, so unterliegt man gewissen Regeln und Kontrollen

  • es fängt an bei den Elterntieren - züchtet man im Verein müssen die Eltern Papiere haben, sollten sie dem Standart entsprechen und absolut gesund sein (Gelenke, Zähne etc.) sonst wird der Hund  gar nicht erst zur Zucht zugelassen
  • Zuchthunde müssen ein vorgeschriebenes Alter haben
  • Zuchthündinnen haben vorgeschriebene Ruhephasen, wo sie nicht belegt werden dürfen
  • Zuchhündinnen dürfen nur bis zu einem vom Verein festgestzen Alter belegt werden
  • hat eine Zuchthündin 2 Kaiserschnitte wird sie vom Verein aus der Zucht genommen
  • Inzucht verboten
  • usw....

All diese Kosten hat ein Vermehrer nicht, er selektiert keine kranken Hunde die zb PL oder Fehlbisse haben, eine Hündin wird bei jeder Hitze bis ins hohe Alter belegt und ob es sich nun um eine Geschwisterverpaarung handelt kann ja eh niemand kontrollieren.

 

Ein Vermehrer unterliegt einfach keinerlei Kontrollen- somit kann er billig Welpen produzieren.

Aber wollen sie das wirklich?

 

Falls nein - hier  sind einige Punkte aufgezählt, die Ihnen helfen können, nicht auf einen Vermehrer reinzufallen

 

Der Welpe/ Hund

  • Achten sie auf das Wurfdatum. Welpen dürfen nicht vor der 8. Lebenswoche abgegeben werden. (Wir geben ab frühestens 9.5 Wochen ab)
  • Alle Hunde des Verkäufers sollten einen gepflegten und gesunden Eindruck machen.
  • Welpen sollten ausschließlich mehrfach entwurmt, geimpft mit Impfpass  und Ahentafel verkauft werden.
  • Der Welpe ist grundsätzlich bei Abgabe gechipt
  • Mutter (ggf. auch Vater) sollten vor Ort sein
  • werden sie skeptisch, wenn sie NUR den Welpen zu sehen bekommen - wer weiß wo die anderen Hunde versteckt sind und warum sie sie nicht zu sehen bekommen!

Der Kaufvertrag

  • Schließen sie mit dem Verkäufer einen Kaufvertrag ab, der mindestens die folgenden Angaben erhält.
  • Den vollständigen Namen und die Anschrift des Verkäufers und des Käufers.
  • Name, Wurfdatum, Zuchtbuchnummer, ggf (altersbedingt) Chipnummer des Welpen.
  • Gesundheitszustand des Welpen und evtl. Mängel
  • Kaufpreis und Zahlungsart
  • Übergabetermin des Welpen

Lassen sie sich zu nichts drängen, gucken sie sich ruhig bei einen anderen Züchter um und entscheiden dann was Ihnen mehr zusagt!

 

Achten Sie auf die Paragraf 11 Erlaubnis!!! - jeder Züchter der mehr als 2 zuchtfähige Hündinnen besitzt "MUSS" in Deutschland eine Paragraf 11 Erlaubnis besitzen. Tut er dies nicht ist es keine offiziell gemeldete Zucht- dies hat nichts mit Hundezucht Vereinen und deren Zugehörigkeit zu tun, sondern mit dem Tierschutz- das Veterinäramt muss die Genehmigung für die Haltung geben. Dafür kommen Amtstierärzte und kontrollieren die Zucht ob tierschutzrechtlich alles Ok ist. Es folgt eine schriftliche Prüfung ob das Fachwissen gegeben ist! Erst dann bekommt eine Zucht eine Genehmigung. 

 

Jede Zucht muss seine Einnahmen versteuern! 

- egal ob 1 Welpe im Jahr verkauft wird oder 100!!!

 

Hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen:) 

 

Wenn sie vorhaben ein Hund zu kaufen lassen sie sich bei der Entscheidung nie überrumpeln- und vor allem KAUFEN SIE NIEMALS AUS MITLEID!

 

Ein solide aufgezogener Welpe von einem seriösen Züchter hat nun mal seinen Preis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jessica Runge